Zum Hauptinhalt springen

Fusionierte Gemeinde StammheimEx-Gemeinderat kritisiert Stammertaler Fusion

Seit bald zwei Jahren sind die Stammer Gemeinden fusioniert. Ein ehemaliger Gemeinderat übt Kritik
am Zusammenschluss, die neue Gemeindepräsidentin hält dagegen – in sieben Punkten.

Blick ins Stammertal, wo die vier Gemeinden seit dem 1. Januar 2019 fusioniert sind.
Blick ins Stammertal, wo die vier Gemeinden seit dem 1. Januar 2019 fusioniert sind.
Foto: Madeleine Schoder

Durch die Fusion habe sich das Leben in den verschiedenen Gemeindeteilen nicht gross verändert. Das sagte Gemeindepräsidentin Beatrice Ammann ein Jahr nach dem Zusammenschluss der alten Stammertaler Gemeinden Unterstammheim, Oberstammheim, Waltalingen sowie der gemeinsamen Schulgemeinde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.