Zum Hauptinhalt springen

Älteren Dozenten diskriminiertFachhochschule verwehrt Sabbatical zu Unrecht

Wer an den Zürcher Fachhochschulen lehrt, darf nur bis zum Alter von 58 Jahren ein Sabbatical beziehen. Diese Regel ist verfassungswidrig.

Die Zürcher Fachhochschulen können auch profitieren, wenn ältere Dozentinnen und Dozenten ein Sabbatical beziehen.
Die Zürcher Fachhochschulen können auch profitieren, wenn ältere Dozentinnen und Dozenten ein Sabbatical beziehen.
Themenfoto: Keystone

Eine Zürcher Fachhochschule wollte einem 60-jährigen Dozenten das Gesuch für ein Weiterbildungs- oder Forschungssemester nicht bewilligen. Die Fachhochschule verwies auf einen Paragrafen in der Personalverordnung, wonach solche Semester bis zu Vollendung des 58. Altersjahres – also bis zum 58. Geburtstag – bezogen werden müssen.

Der Dozent rekurrierte bei der zuständigen Kommission der Zürcher Hochschulen und bekam recht. Der Paragraf in der Personalverordnung verletze das Diskriminierungsverbot, begründete die Rekurskommission ihren Entscheid.

Dagegen wiederum beschwerte sich die Fachhochschule beim Zürcher Verwaltungsgericht. Dieses hat die Beschwerde abgewiesen, wie aus einem kürzlich publizierten Entscheid hervorgeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.