Zum Hauptinhalt springen

Wasserversorgung in WeisslingenWo kommen die Kolibakterien in Weisslingen her?

500 Haushalte in Weisslingen müssen ihr Leitungswasser derzeit abkochen. Es ist mit Fäkalbakterien verunreinigt. Die Gemeinde vermutet eine Transportleitung als Ursache.

Bevor die Weisslinger ihr Leitungswasser trinken können, müssen sie es abkochen.
Bevor die Weisslinger ihr Leitungswasser trinken können, müssen sie es abkochen.
Foto: 20 Minuten Zürich

Sprudeln soll es, das Trinkwasser. Allerdings nicht direkt aus dem Wasserhahn, sondern in der Pfanne, wenn es siedet. In Weisslingen müssen die Einwohner von 500 Haushalten derzeit ihr Leitungswasser abkochen, bevor sie es trinken oder ihr Gemüse damit waschen. Es ist verunreinigt, wie die Gemeinde auf ihrer Internetsite bekannt gibt. Betroffen sind unter anderem die Quartiere Widum, Moosi, Püngertli und Mülihalde (siehe Grafik)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.