Zum Hauptinhalt springen

Erster Sieg nach der Corona-PauseFCW zeigt Stolz – fünf Tore in einer Halbzeit

Nach zuletzt meist mässigen bis schwachen Auftritten zeigt der FC Winterthur im zweiten Match im Utogrund gegen Aarau eine vor allem in der ersten Hälfte gute Leistung. Das Ergebnis: ein 5:2 (5:1).

Fünfmal konnten die Winterthurer gegen den FC Aarau jubeln, hier nach dem frühen 1:0.
Fünfmal konnten die Winterthurer gegen den FC Aarau jubeln, hier nach dem frühen 1:0.
Claudio Thoma (Freshfocus)

Es war an der Zeit, dass sich der FCW wieder mal zu einer Leistung aufraffen würde, die ihn einen Match gewinnen und seine (Fernseh-)Zuschauer einen schönen Vorabend erleben liess. Vorangegangen waren seit dem 1:0 gegen Stade Lausanne-Ouchy noch Mitte Februar vier Spiele, die mit Ausnahme der zweiten Halbzeit auf dem Weg zum 1:1 gegen GC unbefriedigend ausgefallen waren. Auf Platz 8 waren die Winterthurer abgerutscht. Weder Klassierung noch Vorstellungen entsprachen zuletzt dem, was man von dieser Mannschaft guten Gewissens erwarten durfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.