Zum Hauptinhalt springen

Happy End in DietlikonFilmnächte im Auto doch bewilligt

Der Gymnasiast Mika Steinmann darf das provisorische Autokino in Dietlikon weiter betreiben. Der Kanton hat seinem Gesuch um eine Sonderbewilligung entsprochen.

Nachts verwandelt sich der Jumbo-Parkplatz in Dietlikon zu einem Autokino. Hier der Blick hinunter vom benachbarten Bürohaus, wo jeweils nach Ladenschluss eine Leinwand aufgehängt wird.
Nachts verwandelt sich der Jumbo-Parkplatz in Dietlikon zu einem Autokino. Hier der Blick hinunter vom benachbarten Bürohaus, wo jeweils nach Ladenschluss eine Leinwand aufgehängt wird.
Foto: PD

Die Schliessung des Autokinos von Dietlikon war ein Schlag für den 19-jährigen Betreiber. Doch der Kanton lenkt nun ein und ermöglicht Mika Steinmann die sofortige Wiederaufnahme des Filmbetriebs auf dem Jumbo-Parkplatz. «Am Montagabend habe ich einen Telefonanruf bekommen, dass ich weitermachen darf», bestätigt der Gymnasiast aus Dübendorf die neuste Entwicklung. Für ihn deutet nun alles auf ein Happy End hin. Er habe zwar nicht erwartet, dass er eine Sonderbewilligung erhalten würde, meint er, nachdem die gleiche Stelle zuvor interveniert hatte. Darum sei er besonders glücklich.

«Wir müssen jetzt die ausgefallene Woche kompensieren.»

Mika Steinmann, Autokinobetreiber
Mika Steinmann ist leidenschaftlicher Kinogänger und hatte mangels Kinoangeboten in der Corona-Zeit die Idee, in Dietlikon ein eigenes – sicheres – Autokino aufzuziehen.
Mika Steinmann ist leidenschaftlicher Kinogänger und hatte mangels Kinoangeboten in der Corona-Zeit die Idee, in Dietlikon ein eigenes – sicheres – Autokino aufzuziehen.
Foto: PD

Bereits wartet viel Arbeit auf den jungen Autokinobetreiber. «Wir müssen jetzt die ausgefallene Woche kompensieren», gibt er zu verstehen. Denn seit dem zwischenzeitlichen Verbot seines Betriebs durch den kantonalen Krisenführungsstab gingen ihm vier Kinoabende mit sechs Filmvorführungen verloren. Und da er mit 5000 bis 7000 Franken Fixkosten pro Woche rechnet, muss er sich nun ins Zeug legen, damit er diese Ausgaben decken kann.

Nicht mehr als vier pro Auto

Die Aussichten stehen gut, dass Steinmann dies gelingen wird. Denn für das kommende Wochenende sind bereits wieder sechs neue Filme programmiert: Von «E. T.» über «Pulp Fiction» bis «Blues Brothers» gibts vor allem Klassiker zu sehen. Los gehts am Donnerstag vor Pfingsten mit «Good Will Hunting». Einschneidende neue Auflagen hat der Jungunternehmer übrigens keine auferlegt bekommen. Einzig das Limit der zulässigen Personen in einem Auto habe man ihm explizit vorgeschrieben und auf vier festgesetzt. «Aber das ist für uns eh kein Problem. Mehr als vier zusammen kamen ja eh nicht.» Das Drive-in-Kino auf der Dietliker Einkaufsmeile will Steinmann voraussichtlich bis am 14. Juni fortsetzen. So wie es ihm die Gemeinde bereits bewilligt hatte.

Auf dem Parkplatz des Jumbo-Markts gibts zwischen Donnerstag und Sonntag allabendlich nach 21 Uhr mindestens einen Film zu sehen.
Auf dem Parkplatz des Jumbo-Markts gibts zwischen Donnerstag und Sonntag allabendlich nach 21 Uhr mindestens einen Film zu sehen.
Foto: PD