Zum Hauptinhalt springen

Findige Metzgerin lanciert «Wurst-o-mat»

Ein Automat für Würste, Speck und Käse sorgt an der Bushaltestelle am Bassersdorfer Kreisel für Aufsehen: Es ist die kreative Antwort einer kleinen Dorfmetzgerei auf die Grossver-teiler und Tankstellenshops.

Der neuste «Mitarbeiter» vor Barbara Steinmanns Metzgerei ist gefragt. So muss sie ihren Automaten nun ständig mit Nachschub füttern.
Der neuste «Mitarbeiter» vor Barbara Steinmanns Metzgerei ist gefragt. So muss sie ihren Automaten nun ständig mit Nachschub füttern.
Francisco Carrascosa

Was aus dem «Wurst-o-mat» herauskommt ist nicht einfach nur Wurst, sondern eine ganze Reihe von leckeren Spezialitäten. So hat Metzgerin Barbara Steinmann direkt vor ihrem Geschäft am Kreisel mitten in Bassersdorf vor kurzem einen speziellen Automaten in Betrieb genommen. Das ominöse Gerät sieht zwar auf den ersten Blick fast so aus wie die Kästen jener Kioskbetreiberfirma, die darin ihre Kaugummis, Dosenbrause und Gummibärchen vertickert. Steinmanns neue Anschaffung ist aber nicht süss, sondern viel mehr salzig bis rezent gefüllt.

Auch Fondues und Spätzli

«Mein neuer Automat hat schon ein grosses Echo ausgelöst», erzählt die Dorfmetzgerin. Nebst der lokalen Wurstspezialität schlechthin – dem Bassersdorfer Schüblig, «de Schwarz» eben – gibt es auch eine Auswahl an Fleisch, weitere Würste sowie Speck im neuen Automaten. Und sogar Fonduemischungen und Raclettekäse samt Kartoffeln oder auch frische Spätzli spuckt er aus. «Sowas wollte ich schon immer haben», sagt die Chefin.

Wie es scheint, kommt ihre Idee an, denn schon nach wenigen Wochen hat sich herumgesprochen, dass es an der Bushaltestelle beim Basserdorfer Kreisel jederzeit Fleisch und Käse gibt. So muss Barbara Steinmann zusehen, dass sie ihren neuen «Wurst-o-mat» stets aufgefüllt hat. Nicht zuletzt sei diese Anschaffung auch eine Antwort auf die ständig weiter ausgedehnten Ladenöffnungszeiten der Grossverteiler und Tankstellenshops.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch