Zum Hauptinhalt springen

50 Millionen verschobenFinma untersucht weiteren Geldwäschereifall bei Julius Bär

Das Logo der Julius Baer Bank im Vorfeld der Pressekonferenz zur Praesentation der Jahreszahlen am Montag, 1. Februar 2016 im Hotel Widder in Zuerich. Die Julius-Baer-Gruppe hat im abgelaufenen Geschaeftsjahr einen Gewinneinbruch um fast 70 Prozent auf 123 Millionen Franken erlitten. Hauptgrund dafuer war die erzielte Einigung mit den US-Behoerden im Steuerstreit. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Rüge im Februar

SDA