Zum Hauptinhalt springen

Kunstweg am HochrheinFreier Kunstgenuss am Wasser

Kunst im öffentlichen Raum kann man zu jeder Tageszeit, auf Abstand und ohne Maske besuchen. Da kommt die Eröffnung des Hochrhein Kunstwegs gerade recht. Bei Feuerthalen wäre eine Skulptur fast weggeschwemmt worden.

So sollte Till Augustins Kunstwerk «Reuse» in einem ausgesprengten Felsbogen im Rhein ruhen (1996).
So sollte Till Augustins Kunstwerk «Reuse» in einem ausgesprengten Felsbogen im Rhein ruhen (1996).
Foto: Till Augustin

Der Schaffhauser Kunstverein ist Initiant eines Regiokunstwegs, der Installationen seit 1960 wieder stärker in die Wahrnehmung rücken möchte. Derzeit gibt es fünf miteinander verbundene Routen, die bisher durch das südliche Baden-Württemberg führten und erstmals auch die Schweiz erfassen. Der neue Hochrhein Kunstweg führt vom Bodenseeausgang bei der Insel Werd über Stein am Rhein, Diessenhofen und Schaffhausen bis Neuhausen am Rheinfall. Dabei touchiert er in Feuerthalen Zürcher Gebiet. Die gut 20 Kilometer lange Strecke sei ideal für Velotouristen, erläutert Stephan Kuhn, Präsident des Schaffhauser Kunstvereins.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.