Challenge League

FCW unterliegt Servette erneut

Vor 4600 Zuschauern auf der Schützenwiese verliert der FCW auch das vierte Spiel gegen Leader Servette. Diesmal 2:3 nach einer 2:1-Pausenführung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Verloren haben die Winterthurer diesen Match zu Beginn der zweiten Halbzeit: In der 47. Minute glich Koro Kone zum 2:2 aus, sieben Minuten später erzielte Sébastien Wüthrich mit einem Weitschuss das 3:2. In beiden Szenen leistete die FCW-Abwehr nicht genügend Widerstand, was nicht verwunderte. Denn sie musste sich erst finden. Mit Granit Lekaj fehlte der eine routinierte Innenverteidiger von Beginn weg verletzt, und in der Pause musste sich auch der andere, Sead Hajrovic, auswechseln lassen. Mit Marin Cavar und Gabriel Isik bildeten dann zwei Jünglinge mit Jahrgang 1999 die Innenverteidigung.

Servette korrigierte mit diesen zwei Toren einen Rückstand, der aus seiner Sicht nicht hätte sein müssen. Denn in der ersten Hälfte verzeichneten Wüthrich und Alex Schalk je einen Pfostenschuss, Steve Rouiller konnte FCW-Goalie Raphael Spiegel aus kürzester Distanz ebenfalls nicht bezwingen. Umgekehrt war Servette in der Defensive nicht über alle Zweifel erhaben. In der 13. Minute nutzte Roberto Alves den gewährten Platz mit einem ebenso schönen Weitschuss zum 1:0 wie später Wüthrich zum 3:2. Und in der 38. Minute ging der FCW durch einen Penalty, den Luka Sliskovic verwandelte, erneut in Führung. Am Ursprung des Elfmeters war ein Missverständnis in der Abwehr Servettes, das zu einem Foul an Ousmane Doumbia führte.

Seferis Ausgleichschance

Pech für den FCW war allerdings, dass Tobias Schättin nach einer halben Stunde ein Eigentor zum 1:1 unterlief. Schättin musste in dieser schwierigen Situation allerdings eingreifen, denn Kone war ebenfalls bereit einzuschiessen oder hat den Ball gar ebenfalls berührt. Nach der Pause erholte sich der FCW zwar von den Gegentoren zusehends und er kam durch Taulant Seferi in der 85. Minute sogar zu einer veritablen Ausgleichschance. Weil der Ball am Tor vorbei ging, musste der FCW auch in der vierten Begegnung mit Servette in dieser Saison als Verlierer vom Platz. 1:3, 0:2 und 2:5 waren die bisherigen Ergebnisse gewesen.

Erstellt: 20.04.2019, 19:51 Uhr

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben