Zum Hauptinhalt springen

Auto rammt Velofahrerin und fährt weiter

Am Mittwochnachmittag hat sich in Winterthur ein Unfall zwischen einem Auto und einem Fahrad ereignet. Die Velolenkerin wurde leicht veletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

An der Verzweigung Tösstalstrasse und Kanzleistrasse kam es zu dem Unfall bei dem die Velofahrerin leicht verletzt wurde.
An der Verzweigung Tösstalstrasse und Kanzleistrasse kam es zu dem Unfall bei dem die Velofahrerin leicht verletzt wurde.
Google Maps

In Winterthur hat am Mittwochnachmittag ein Auto eine 29-jährige Velofahrerin angefahren. Obwohl die Velofahrerin stürzte und sich leicht verletzte, kümmerte sich der Lenker oder die Lenkerin des Autos nicht um die Frau sondern fuhr weiter.

Die Kollision ereignete sich im Stadtteil Seen. Um etwa 14 Uhr fuhr die Frau durch die Tösstalstrasse Richtung Innenstadt, wie die Stadtpolizei mitteilt. An der Verzweigung mit der Kanzleistrasse fuhr sie rechts an einer stehenden Kolonne vorbei.

Eine Fahrzeuglenkerin oder ein Fahrzeuglenker bog rechts in die Kanzleistrasse ab und übersah dabei offensichtlich die geradeausfahrende Velolenkerin und es kam zur Kollision.

Polizei sucht Zeugen

Wer Angaben zum Vorfall machen kann, soll sich bei der Stadtpolizei Winterthur unter der Nummer 052 267 51 52 melden.

Stapo Winterthur/SDA/ani

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch