Zum Hauptinhalt springen

Das «Flickwerk» soll verschwinden

Am Mittwoch entscheidet die reformierte Kirchgemeinde Wiesendangen, ob sie in den nächsten Jahren Geld für die Sanierung des Kirchturms und der Orgel zur Seite legen soll.

Die Fassade des Wiesendanger Kirchturms im Dorfzentrum muss saniert werden.
Die Fassade des Wiesendanger Kirchturms im Dorfzentrum muss saniert werden.
Marc Dahinden

Als «Flickwerk» bezeichnete der ehemalige Kirchenpfleger Christoph Mettler vor zwei Jahren den Wiesendanger Kirchturm. Denn damals trugen Arbeiter bei der Kirchenuhr einen neuen Verputz auf, der nur als Übergangslösung dient. «Wir wissen schon länger, dass wir grössere Investitionen tätigen müssen», sagt BrigittSchaffitz-Corrodi, Präsidentin der reformierten Kirchgemeinde Wiesendangen. Weil wenig Geld vorhanden ist, muss etappenweise saniert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.