Zum Hauptinhalt springen

Den Atomzügen droht ein Nadelöhr

Würde das Endlager im Weinland gebaut, könnte es eng werden auf der Bahnlinie zwischen Winterthur und Marthalen.

Die Bahnlinie Winterthur-Schaffhausen hat über weite Strecken nur ein Gleis, hier in Wülflingen.
Die Bahnlinie Winterthur-Schaffhausen hat über weite Strecken nur ein Gleis, hier in Wülflingen.
Heinz Diener

In den Stosszeiten muss die S-Bahn in Hettlingen manchmal warten, um dort mit einem entgegenkommenden, verspäteten Zug aus Winterthur zu kreuzen. Der Grund: Die Bahnlinie Winterthur-Schaffhausen hat meist nur ein Gleis. Bloss zwischen Hettlingen und Henggart, bei Marthalen, zwischen Neuhausen und Schaffhausen sowie bei den Bahnhöfen ist sie zweigleisig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.