Zum Hauptinhalt springen

Der EHCW plant ohne Antisin

Der EHC Winterthur will in Zukunft einen anderen Weg gehen als bisher. Deshalb wird der Vertrag mit Cheftrainer Misko Antisin nicht verlängert. Sein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Misko Antisin muss den EHCW verlassen.
Misko Antisin muss den EHCW verlassen.
Madeleine Schoder

Misko Antisin postete es gleich selber auf Facebook: Da sein Vertrag nicht verlängert werde, wünsche er den Spielern des EHC Winterthur und dem «Hockey Staff» alles Gute für die Zukunft und er bedankte sich auch bei seinem Vorgänger Michel Zeiter. Am Montagmorgen hatte Antisin erfahren, dass er nächste Saison nicht mehr der Coach des EHCW ist. «Ich wäre gerne geblieben,» sagte er am Telefon. «Auch wenn es hart war zu gewinnen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.