Zum Hauptinhalt springen

Der EHCW sucht einen Ersatzausländer

Nach dem Ausfall von Topskorer Riley Brace und dem zweitbesten Torschützen Tim Wieser für eine lange Zeit braucht der EHCW Verstärkung. Denn der Verbleib des Clubs in der Swiss League ist infrage gestellt.

Adrian Brunner (Mitte) könnte dem EHCW in Kloten nach einer Verletzungspause wieder zur Verfügung stehen.
Adrian Brunner (Mitte) könnte dem EHCW in Kloten nach einer Verletzungspause wieder zur Verfügung stehen.
Madeleine Schoder

Das Derby am Samstag in Kloten kommt für den EHC Winterthur zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Wobei: Nach bisher zwei Niederlagen mit 1:7 und einer mit 2:8 in diesen Vergleichen wären die Erfolgsaussichten in der vierten und letzten Begegnung dieser Saison auch unter besseren Voraussetzungen bescheiden gewesen. Nun aber steigt der EHCW ohne Riley Brace und Tim Wieser in dieses Spiel, die sich gegen La Chaux-de-Fonds verletzt haben und bis zu sechs Wochen ausfallen. Brace ist der Topskorer, Wieser hinter Zack Torquato der drittbeste Punktesammler und hinter Brace zweitbeste Torschütze. «Wir müssen Spieler ersetzen, die bisher über 30 Tore erzielt haben», erklärt Trainer Misko Antisin das Problem. Hinzu kommt: Die beiden Stürmer geniessen nicht nur wegen ihrer Tore, sondern auch wegen ihrer Persönlichkeit hohes Ansehen in der Mannschaft. Sie fehlen auch als Leaderfiguren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.