Zum Hauptinhalt springen

Der FCW kanns doch noch – zuhause siegen

Mit einer starken zweiten Halbzeit erzwang der FCW einen 3:1-Sieg im Derby gegen den FC Schaffhausen, der sehr defensiv spielte und auch noch in Führung gegangen war. 3500 Zuschauer waren danach zufrieden.

Der FCW gewann am Freitagabend gegen den FC Schaffhausen mit 3:1.
Der FCW gewann am Freitagabend gegen den FC Schaffhausen mit 3:1.
Madeleine Schoder
Damit gelang den Winterthurern der erste Saisonsieg vor heimischem Publikum.
Damit gelang den Winterthurern der erste Saisonsieg vor heimischem Publikum.
Madeleine Schoder
Trainer Loose lobte sein Team: «Ich bin sehr zufrieden, die Mannschaft zeigte Moral, Teamgeist und Einsatz.»
Trainer Loose lobte sein Team: «Ich bin sehr zufrieden, die Mannschaft zeigte Moral, Teamgeist und Einsatz.»
Madeleine Schoder
1 / 7

Der FCW machte am Ende des ersten Meisterschaftsviertels Schluss mit zwei Serien, die nicht für ihn sprachen: Erstmals in dieser Saison bestätigte er einen ersten Sieg, diesmal jenen vom Dienstag in Chiasso, mit einem zweiten. Und im vierten Anlauf und nach einer grauenhaften Bilanz von 1:10 Toren gewann er in der Meisterschaft auch erstmals vor eigenem Publikum. Also sammelte er im ersten Meisterschaftsviertel 14 Punkte, was genau dem Schnitt entspricht, den er in der vergangenen Saison erreichte – und die galt doch als Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.