Zum Hauptinhalt springen

Der FCW wäre gerne mal die Überraschung

Mit dem Anspruch, ein Spitzenteam zu sein, kann der FCW gegen den FC Wohlen nicht in die neue Saison gehen. Aber er müsste konstanter spielen können als in der vergangenen Spielzeit – und mit dem Abstieg darf er schon gar nichts zu tun haben.

Kwadwo Duah kann dem Spiel mehr Schnelligkeit und Punch verleihen.
Kwadwo Duah kann dem Spiel mehr Schnelligkeit und Punch verleihen.
Heinz Diener

Weder Aufstiegs- noch Abstiegskandidat, so etwas wie der einzige «sichere» Mittelfeldklub – so ist der FCW vor der Saison zu sehen. Was es keinen Fall mehr geben darf: Einen Ausschlag nach unten wie im vergangenen Winter, als der FCW drei Runden lang gar Tabellenletzter war und mitten im sehr reellen Abstiegskampf steckte. Im zweiten Jahr in Folge mitten in der Saison den Trainer wechseln zu müssen – das war nun wirklich schwach. Worauf man nun hoffen könnte: Dass der FCW für einmal nicht nur bescheidenere Erwartungen erfüllt, sondern vielleicht gar mal zu einer der Überraschungen einer Meisterschaft wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.