Zum Hauptinhalt springen

Der neue Weg der Frauen-Nati

Am Dienstag spielt das Schweizer Frauen-Nationalteam auf der Winterthurer Schützenwiese gegen die Slowakei. Der neue Trainer Nils Nielsen will, dass seine Spielerinnen lauter werden.

Frauen-Nationaltrainer Nils Nielsen (links) erwartet auf der Schützenwiese Fortschritte seines Teams.
Frauen-Nationaltrainer Nils Nielsen (links) erwartet auf der Schützenwiese Fortschritte seines Teams.
Keystone

«Ich bin sicher, dass wir viel besser spielen werden als am Freitag gegen Finnland», sagt Nils Nielsen vor dem Test am Dienstag gegen die Slowakei auf der Winterthurer Schützenwiese. Beim 0:0 gegen die Skandinavierinnen in Biel war der Trainer der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft nicht zufrieden, in mancherlei Hinsicht. «Defensiv haben wir uns gegenseitig zu wenig unterstützt und offensiv ist der Ball nicht schnell genug gelaufen.» Die Schweizerinnen hatten zwar mehr Chancen als ihre Gegnerinnen, die beste von allen bekam aber Finnland: Torhüterin Gaëlle Thalmann parierte in der 56. Minute einen Foulpenalty von Linda Sällström.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.