Aufgefallen

Der Playboy und Schloss Eugensberg

Wer sich für die zum Verkauf stehende Villa interessiert, ist streng geheim. Ein achtzigjähriger, selbsternannter Playboy hat jetzt aber gewisse Absichten ausgeplaudert.

Die Thurgauer Zeitung meint, das Schloss solle nicht einfach an den Meistbietenden verkauft werden, sondern an eine Persönlichkeit, die zum Kanton Thurgau passe. Dieses Kriterium, so die Mutmassung, könnte der Bewerber nicht erfüllt haben.

Die Thurgauer Zeitung meint, das Schloss solle nicht einfach an den Meistbietenden verkauft werden, sondern an eine Persönlichkeit, die zum Kanton Thurgau passe. Dieses Kriterium, so die Mutmassung, könnte der Bewerber nicht erfüllt haben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Wohnsitz des verstorbenen Pleitiers Rolf Erb oberhalb des Bodensees steht immer noch zum Verkauf, wie der Thurgauer Konkursverwalter Martin Wenk gegenüber der «Thurgauer Zeitung» erklärt hat. Als Richtpreis für das Anwesen mit 81 Hektaren Umschwung gelten 35 Millionen Franken.

Was das für Leute sind, die sich für das Luxusobjekt interessieren, ist nicht bekannt. Diskretion wird gross geschrieben, so gross, dass Bewerber eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen müssen. Vor diesem Hintergrund nun erzählt die «Thurgauer Zeitung» in ihrer gestrigen Ausgabe eine skurrile kleine Geschichte über einen mutmasslichen Kaufinteressenten.

Hat vielleicht bald einen neuen Besitzer: das riesige Luxusanwesen, in dem Rolf Erb hauste. Video: CA-Media/David Gonzalez

Der über achtzigjährige Ex-Bankier und selbsternannte Playboy P. B. hatte sich selbst bei der Zeitung gemeldet, um seine Kaufabsichten preis zu geben. Was seine konkreten Absichten waren, wollte der Mann schliesslich aber nicht verraten.

Eine Vermutung stellte dagegen die Zeitung auf: Das Schloss soll nicht einfach an den Meistbietenden verkauft werden, sondern an eine Persönlichkeit, die zum Kanton Thurgau passt. Dieses Kriterium, so die Mutmassung, könnte der Bewerber nicht erfüllt haben.

Das Facebook-Profil des selbsternannten Playboys

P. B. ist in einem Dorf in Solothurn aufgewachsen. Als Vermögensverwalter und Bankier eroberte er daraufhin die Welt und die Herzen der Frauen, und er brachte es zu einem Millionenvermögen. So erzählt es zumindest seine 2017 erschienenen Biografie «Ich war eine Bank: Und Schlimmeres».

Gerne zeigt er sich in der Öffentlichkeit und in den Sozialen Medien umringt von jungen Frauen, wobei er ihnen vertraulich die Hand auf die Hüfte oder die Schultern legt. ()

Erstellt: 08.01.2019, 17:25 Uhr

Artikel zum Thema

Schloss Eugensberg wird für 35 Millionen verkauft

Winterthur Das Anwesen des verstorbenen Pleitiers Rolf Erb kommt für mindestens 35 Millionen Franken unter den Hammer. Heute fand die offizielle Besichtigung statt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.