Zum Hauptinhalt springen

Die Folgen eines strengeren Verbots

Der Bundesrat könnte am Freitag ein Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 300 Besuchern beschliessen. Das öffentliche Leben in der Stadt Zürich würde dadurch teilweise lahmgelegt.

Ein schärferes Veranstaltungsverbot könnte das Zürcher Nachtleben schwer treffen.
Ein schärferes Veranstaltungsverbot könnte das Zürcher Nachtleben schwer treffen.
PD

Das Coronavirus und die damit einhergehenden Einschränkungen haben der Unterhaltungs- und Veranstaltungsbranche innert kurzer Zeit schon schwer zugesetzt. Am Freitag könnte der Bundesrat das bestehende Veranstaltungsverbot verschärfen. Statt wie bisher maximal 1000 Besucherinnen und Besucher sollen nur noch maximal 300 zulässig sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.