Zum Hauptinhalt springen

Jungfreisinnige widersprechen der Mutterpartei

Die Klimajugend erhält vom Stadtrat 10'000 Franken. Das sei ein Affront gegenüber der Bevölkerung, finden junge FDP-Politiker.

Engagement, das von der Stadt belohnt wird: Klimademo in Winterthur.
Engagement, das von der Stadt belohnt wird: Klimademo in Winterthur.
Enzo Lopardo

Wie der Winterthurer Stadtrat am Donnerstagmorgen bekannt gab, würdigt er das gesellschaftliche Engagement der Klimajugend mit dem jährlichen Jugendpreis in Höhe von 10'000 Franken. FDP-Präsident Dieter Kläy hat mit der Preisvergabe «keine Mühe», wie er gegenüber dem «Landboten» sagt. Ganz anders sehen das die Jungfreisinnigen der Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.