Zum Hauptinhalt springen

Dieses Café soll eine Piazza sein

Zur Eröffnung des Cafés mit Co-Working-Space in der Neustadt war es ein langer Weg. Zum Schlafen kamen Simon Obrist und Lenz Baumann am ersten Wochenende kaum.

Café mit kirchlichem Hintergrund: Wirt Simon Obrist (links) und Präsident Lenz Baumann.
Café mit kirchlichem Hintergrund: Wirt Simon Obrist (links) und Präsident Lenz Baumann.
Nathalie Guinand

Luftballons in Rot und Weiss verraten den Passanten, dass hier eine Neueröffnung stattfindet. An der Tösstalstrasse 2 hat am Wochenende das Café mit Co-Working-Space «Zum hinteren Hecht» das erste Mal die Türen aufgemacht. Einige sehen sich die Räume mit plattgedrückten Nasen durch die Fensterscheiben an. «Lueg, das isch ja würkli mega schön», sagt eine ältere Dame zu ihrem Begleiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.