Zum Hauptinhalt springen

EHCW spielt gegen GCK Lions nicht gut genug

Weil der EHC Winterthur in Küsnacht nicht an die Leistung vom Vortag anknüpfen konnte, verlor er gegen die GCK Lions 4:7.

Martin Alihodzic gab dem EHCW mit seinem Tor zum 4:5 nochmals Hoffnung.
Martin Alihodzic gab dem EHCW mit seinem Tor zum 4:5 nochmals Hoffnung.
Melanie Duchene

Die Euphorie beim EHCW hielt nur einen Tag: Nach dem 2:1-Sieg gegen Olten zog er weniger als 24 Stunden später einen deutlich schwächeren Tag ein und verlor gegen die GCK Lions 4:7. Dieses Resultat ging in Ordnung, denn das Farmteam der ZSC Lions war 40 Minuten lang klar besser, holte da einen Zweitore-Vorsprung heraus und brachte diesen ohne gross zu zittern über die Zeit, obwohl die Winterthurer zwischenzeitlich auf 3:4 und auf 4:5 herankamen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.