Zum Hauptinhalt springen

Ein FCW-Mädchen-Team für die ganze Region

Talentierte Mädchen müssen bisher nach Zürich zu GC oder zum FCZ wechseln, wenn sie optimal gefördert werden wollen. In der Region Winterthur will man das jetzt mit der Bildung eines ambitionierten C-Juniorinnen-Teams ändern.

Urs Kindhauser
Die C-Juniorinnen von Phönix Seen bereiten sich auf die Rückrunde vor. Die Talentiertesten unter ihnen sollen besser gefördert werden können, ohne dass sie dazu nach Zürich pendeln müssen.
Die C-Juniorinnen von Phönix Seen bereiten sich auf die Rückrunde vor. Die Talentiertesten unter ihnen sollen besser gefördert werden können, ohne dass sie dazu nach Zürich pendeln müssen.
Madeleine Schoder

Nirgendwo in der Schweiz gibt es soviele Spielerinnen im C-Juniorinnen-Alter (Jahrgänge 2005 bis 2007) wie in der Fussballregion Zürich. Aber nur in der Stadt Zürich können die grössten Talente gefördert werden: Die Grasshoppers haben Teams auf Stufe U-14, U-15, U-17 und U-19, der FCZ hat zusätzlich noch eine U-21. Mädchen und junge Frauen mit Talent mussten bisher also zu den Stützpunkten nach Zürich reisen, wenn sie optimal gefördert werden wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen