Zum Hauptinhalt springen

Ein Fehlstart des EHCW und ein paar Lichtblicke

Der EHCW kassiert gegen Olten schon in der ersten Minute zwei Tore und verliert 1:4. Die gute Nachricht: Luca Homberger spielte erstmals in dieser Saison.

Der EHCW hatte einen schweren Stand: Dexter Dancs (links) gegen den Oltener Lukas Haas
Der EHCW hatte einen schweren Stand: Dexter Dancs (links) gegen den Oltener Lukas Haas
Freshfocus

Für den EHCW und seinen Anhang gabs zu Beginn des Abends eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute war: Luca Homberger, der sich im letzten Vorbereitungsspiel verletzt hatte, stand erstmals in dieser Saison in der Aufstellung. Die schlechte: Als «Hombi» nach 47 Sekunden des Spiels erstmals aufs Eis fuhr, lag der EHCW schon 0:2 zurück. Stanislav Horansky, der ebenfalls nach einer langen Pause in sein Team zurückkehrte und mit Dion Knelsen und Garry Nunn eine brandgefährliche Linie bildete, brachte Olten nach 33 Sekunden in Führung. Diego Schwarzenbach erhöhte dann auf 2:0.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.