Zum Hauptinhalt springen

Eine Frau, die bewegt

Priska Roncato möchte die Freude an der Bewegung weitergeben. Die Sportpädagogin hat in Seuzach ihre eigene Bewegungsschule. Sie war eine der ersten.

Priska Roncato fühlt sich auch beim Posieren für Fotos am wohlsten, wenn sie in Bewegung ist.
Priska Roncato fühlt sich auch beim Posieren für Fotos am wohlsten, wenn sie in Bewegung ist.
Marc Dahinden

Eine Ballerina-Figur steht im Badezimmer von Priska Roncato. «Das ist ein Geschenk einer befreundeten ukrainischen Tänzerin», sagt die Sportpädagogin. In den vielen Jahren als Sportlehrerin hat sie internationale Kontakte geknüpft, einmal durfte sie die Schweiz sogar an einer Olympiade vertreten.

In Seuzach hat sich die einstige Weinfelderin eine eigene Bewegungsschule aufgebaut, die nun 40 Jahre besteht. «Damals waren wir nur vier im Raum Winterthur.» Als sie 1973 Tanz und Bewegung unterrichtete, gab es ausser ihr nur drei weitere Lehrpersonen in diesem Bereich in der Umgebung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.