Zum Hauptinhalt springen

ETH schweigt zu interner Untersuchung

Am Chemie-Departement brodelt es seit Jahren, doch die Hochschule äussert sich wegen laufenden Verfahren nicht dazu.

Mirko Plüss
Schweigen wegen laufenden Verfahren: Blick auf das historische ETH-Hauptgebäude. Foto: Keystone
Schweigen wegen laufenden Verfahren: Blick auf das historische ETH-Hauptgebäude. Foto: Keystone

Am Chemie-Departement der ETH am Standort Hönggerberg kam es vor über zwei Jahren zu einem Zerwürfnis. Bekannt ist, dass eine Professorin und ein Mitglied des Departements heftig aneinandergerieten. Im Raum stand unter anderem der Vorwurf wissenschaftlichen Fehlverhaltens. Dem Vernehmen nach gab es auch noch andere Anhaltspunkte für mögliche Missstände.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen