Zum Hauptinhalt springen

FCW enttäuscht gegen Chiasso

Der FC Winterthur verliert sein Heimspiel auf der Schützenwiese gegen Chiasso 0:1. Dabei war das Ziel gewesen: Nicht nachlassen.

Auch Luca Radice (rechts) kam gegen Chiasso nicht zu einem Torerfolg.
Auch Luca Radice (rechts) kam gegen Chiasso nicht zu einem Torerfolg.
Marc Dahinden

Nicht nachlassen - das war die Devise des FCW gewesen nach dem Erfolg gegen Lausanne am Mittwoch. Einen Vorsatz haben und den auch umzusetzen, das sind jedoch zwei verschiedene Dinge. Und weil er eben nicht gut spielte, verlor der FCW auf der Schützenwiese gegen Chiasso 0:1. Torschütze war Zoran Josipovic in der 70. Minute. Es war der einzige Schuss der Tessiner aufs Winterthurer Tor, und der Treffer wurde trotz eines Offsides gegeben.

Das Glück des FCW war: Im Spitzenspiel trennten sich Lausanne und Wil 2:2 und auch Rapperswil-Jona gegen Servette endete 1:1. Die Niederlage wirkte sich mit Blick nach vorn also nicht allzusehr aus. Die Chance aber, auf Rang 2 vorzustossen, die ist vertan.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch