Zum Hauptinhalt springen

Filmdreh neben Klosterglocken

Auf der Musikinsel in Rheinau dreht das Schweizer Fernsehen während vier Tagen Teile für die historische Dramaserie «Frieden». Dabei achtet die Filmcrew darauf, dass alles möglichst authentisch ist.

Auf dem Filmset auf der Musikinsel in Rheinau sind insgesamt etwa 60 Leute anwesend, die sich um Ton, Kostüme, Filmaufnahmen und Text kümmern. Meist stehen die Schauspieler im Zentrum.
Auf dem Filmset auf der Musikinsel in Rheinau sind insgesamt etwa 60 Leute anwesend, die sich um Ton, Kostüme, Filmaufnahmen und Text kümmern. Meist stehen die Schauspieler im Zentrum.
Enzo Lopardo
Auf dem Filmset auf der Musikinsel in Rheinau sind insgesamt etwa 60 Leute anwesend, die sich um Ton, Kostüme, Filmaufnahmen und Text kümmern. Meist stehen die Schauspieler im Zentrum.
Auf dem Filmset auf der Musikinsel in Rheinau sind insgesamt etwa 60 Leute anwesend, die sich um Ton, Kostüme, Filmaufnahmen und Text kümmern. Meist stehen die Schauspieler im Zentrum.
Enzo Lopardo
Vor jeder Szene gibt Regisseur Michael Schaerrer nochmals letzte Anweisungen an die Schauspieler und Kameramänner.
Vor jeder Szene gibt Regisseur Michael Schaerrer nochmals letzte Anweisungen an die Schauspieler und Kameramänner.
Enzo Lopardo
1 / 5

«Ihfädle, alli Schauspieler zrugg as Set!», ruft eine Regieassistentin den drei Männern zu, die gerade ihren Kaffee aus Pappbechern schlürfen. Viel Zeit für Pausen bleibt den Darstellern der Serie «Frieden» nicht. Während vier Tagen laufen auf der Musikinsel Rheinau die Dreharbeiten für die sechsteilige Serie von SRF in Zusammenarbeit mit der Schweizer Produktionsfirma Zodiac Pictures und in Koproduktion mit Arte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.