Zum Hauptinhalt springen

Gemeinden zehren von Reserven der Schule

Nur dank der Schulgemeinde steigen die Gesamtsteuerfüsse im Stammertal nicht markant an. Und es ist nicht das erste Mal, dass die Schule aushilft.

Das landschaftlich schöne Stammertal ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Nächstes Jahr wird sich entscheiden, ob die Stammertaler Gemeinden fusionieren wollen oder nicht.
Das landschaftlich schöne Stammertal ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Nächstes Jahr wird sich entscheiden, ob die Stammertaler Gemeinden fusionieren wollen oder nicht.
Marc Dahinden

Es sind nicht irgendwelche Budgets, welche die Stammertaler Behörden fürs nächste Jahr erstellt haben. Es sind die letzten Voranschläge der sechsjährigen Übergangszeit vom alten zum neuen Finanzausgleichssystem, die 2012 begann.Ab 2018 gibt es keinen Maximalsteuerfuss mehr, was bedeutet, dass die Steuerfüsse im Kanton nicht mehr gedeckelt und somit nach oben offen sind. Über die Budgets 2017 befinden die drei Politischen Gemeinden des Stammertals an den Bächtelistag-Gemeindeversammlungen vom 2. Januar. Die Schulgemeinde entscheidet am 15. Dezember.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.