Zum Hauptinhalt springen

Henggart wehrt sich gegen Sunrise-Antenne

Wenn die Mobilfunkanbieter ihr 5G-Netz wie gehofft ausbauen wollen, müssen sie sich beeilen. Doch in immer mehr Standortgemeinden regt sich Widerstand gegen den Ausbau. In Henggart wehrt sich auch der Gemeinderat – nicht zum ersten Mal.

Auf dem Areal mit der Halle links im Bild will Sunrise eine Antenne bauen, rechts ist eines der nahen Wohnhäuser zu sehen.
Auf dem Areal mit der Halle links im Bild will Sunrise eine Antenne bauen, rechts ist eines der nahen Wohnhäuser zu sehen.
Enzo Lopardo

Bis Ende Jahr wollen die grossen drei Mobilfunkanbieter Swisscom, Sunrise und Salt den Grossteil der Schweiz mit der neuen 5G-Technologie abdecken. Damit sollen Daten schneller übermittelt werden als heute mit 4G.

Von den dafür benötigten Funkantennen gibt es in der Region aber noch nicht viele: In der Stadt Winterthur sind es aktuell sechs Stück, in den umliegenden Gemeinden neun (Neftenbach, Kleinandelfingen, Nürensdorf, Bassersdorf, Effretikon, Illnau, Russikon, Embrach, Lufingen).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.