Zum Hauptinhalt springen

In kleinen Schritten vorwärts

Seit einer Woche ist Michel Zeiter als Nachfolger Markus Studers als Trainer und Sportchef beim EHCW im Amt. Der Enthusiasmus ist gross. Die Möglichkeiten aber bleiben zumindest in der nächsten Saison begrenzt.

Die Freude an seiner neuen Aufgabe ist dem EHCW-Trainer Michel Zeiter anzumerken.
Die Freude an seiner neuen Aufgabe ist dem EHCW-Trainer Michel Zeiter anzumerken.
Urs Kindhauser

Michel Zeiter hat das kleine Trainerbüro neben der Garderobe des Winterthurer Fanionteams etwas umgestellt. Er macht es sich in einem Sessel bequem und legt gleich los: «Der EHC Winterthur hat in der ersten Liga einen tollen Job gemacht. Aber um in der NLB so weit zu kommen, braucht es vier bis zehn Jahre», gibt er zu bedenken. Man merkt: Der Mann ist voller Tatendrang, er will etwas bewegen und er hat eine langfristige Perspektive.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.