Zum Hauptinhalt springen

In Shorts und T-Shirt nach Sibirien

Irkutsk braucht weder die Fussball-WM noch das Mondäne Moskaus, um attraktiv zu sein. Ein Besuch in einer russischen Region, in der es im Sommer sehr heiss werden kann und wo ein Schweizer sein Glück gefunden hat.

Malerisch und schön bunt: Das Zentrum von Irkutsk mit seinen historischen bauten.
Malerisch und schön bunt: Das Zentrum von Irkutsk mit seinen historischen bauten.
Getty

Felix Baumann trägt Shorts und T-Shirt, dazu ein Strahlen im Gesicht: «Willkommen in Sibirien!» Er steht am frühen Morgen am Flughafen von Irkutsk und verspricht einen heissen Tag, mindestens 30 Grad Celsius. Hitze in Sibirien? Tatsächlich? Hat man von der Gegend nicht ein anderes klimatisches Bild im Kopf? Sieht man nicht ständig Eiszapfen vor dem geistigen Auge, den zugefrorenen Baikalsee, dick eingepackte Menschen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.