Turbenthal

Kanton verbietet Dorf-Zahnarzt das Zähneziehen

Zahnarzt Tankred Warnke aus Turbenthal darf im Kanton Zürich keine Patienten mehr behandeln. Dies hat die Gesundheitsdirektion so entschieden. Dem deutschen Zahnarzt ist vor einem Jahr im Kanton Zug bereits dasselbe passiert.

Seit 2002 führte Tankred Warnke die Praxis in Turbenthal.

Seit 2002 führte Tankred Warnke die Praxis in Turbenthal. Bild: Jonas Gabrieli

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

16 Jahre lang hat Tankred Warnke in Turbenthal Löcher ausgebohrt und Zähne geflickt. Nun hat ihm der Kanton dies per Anfang März 2018 verboten. Zu den genauen Gründen äussert sich die Gesundheitsdirektion nicht. Der Entscheid ist aber auf den Kanton Zug zurückzuführen. Dort hatten die Behörden nach jahrelangen Vorwürfen Warnke die Berufsbewilligung entzogen.

Ein Patient klagte laut der «Neuen Luzerner Zeitung» etwa über einen Zahnersatz, der ihm von Warnke eingesetzt worden war, und ihm überhaupt nicht passte. Ein anderer Arzt musste ihm diesen wieder herausnehmen. «Das Zahnfleisch war wegen den Verunreinigungen völlig entzündet und hat Abzesse verursacht», sagte der Betroffene.

«Entzüge sehr selten»

Der Zuger Gesundheitsdirektor Martin Pfister (CVP) sagte zum Magazin «Zentralplus» vor einem Jahr, dass Zahnärzten nur sehr selten die Bewilligung entzogen werde, «da das einen schweren Eingriff in die Wirtschaftsfreiheit der Betroffenen bedeutet.»

Nebst der ganzjährlich geöffneten Praxis am Zuger Bahnhof arbeitete Warnke schon damals einen Tag pro Woche in Turbenthal. Hier war er seit 2002 aktiv. Als er seine Bewilligung in Zug vor einem Jahr rechtskräftig verloren hatte, liess er sich vollständig im Tösstal nieder.

In der Zwischenzeit tauschten sich die Gesundheitsdirektionen der Kantone Zug, Zürich und Aargau aus. Im Aargau verlor Warnke die Bewilligung ebenfalls. Trotz allem erweckt die Turbenthaler Praxis den Anschein, als ob dort noch behandelt würde. So sind die Öffnungszeiten und die Telefonnummer weiterhin online. Der Kantonszahnärztliche Dienst ist diesem Hinweis gestern vor Ort nachgegangen. (Landbote)

Erstellt: 12.06.2018, 19:04 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Arzt, der keiner mehr sein darf

Turbenthal Tankred Warnke, Zahnarzt in Turbenthal, ist die Berufsbewilligung vom Kanton Anfang März entzogen worden. Seine Praxis erweckt aber teils den Eindruck, sie sei noch offen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben