Zum Hauptinhalt springen

Konferenzen im kleinen Kreis

Seit dem Herbst gibt es im Weinland wegen der Endlagersuche zwei Konferenzen. Die eine ist öffentlich, die andere nicht.

Im Felslabor Mont Terri im Jura werden Tunnel aus dem Opalinuston ausgebrochen. Foto: Keystone
Im Felslabor Mont Terri im Jura werden Tunnel aus dem Opalinuston ausgebrochen. Foto: Keystone

Drei haben schon stattgefunden, die vierte Teilkonferenz der Infrastrukturgemeinden – TKInfra abgekürzt – findet Mitte Mai statt. Damit sind jene Gemeinden gemeint, auf oder unter deren Territorium sich ein Teil der Infrastruktur des Endlagers befinden würde. Diese Konferenzen sind, im Gegensatz zu den Vollversammlungen der Regionalkonferenz, nicht öffentlich. Auch nicht für Medienvertreter, wie Jürg Grau, Präsident der Regionalkonferenz, auf Anfrage sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.