Illnau-Effretiakon

Marco Nuzzi will in den Stadtrat

Er ist jung und sitzt seit 2010 im Parlament Illnau-Effretikon: Der 35-Jährige Marco Nuzzi soll den verunglückten André Bättig ersetzen.

Gemeinderat Marco Nuzzi kandidiert am 21. Mai für den Stadtrat Illnau-Effretikon.

Gemeinderat Marco Nuzzi kandidiert am 21. Mai für den Stadtrat Illnau-Effretikon. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit gestern Abend ist bekannt, wen die FDP für die Ersatzwahl in den Stadtrat am 21. Mai 2017 vorschlägt: Es ist Gemeinderat Marco Nuzzi (Bild), der seit 2010 im Parlament sitzt. Zwischen 2008 und 2011 präsidierte er die jungliberale Partei. Der 35-Jährige Unternehmenssteuerberater aus Effretikon ist erst kürzlich Vater einer Tochter geworden.Die Parteimitglieder haben ihn an ihrer ausserordentlichen Mitgliederversammlung von gestern Abend bestimmt. Die Wahl erfolgte kurz vor 20 Uhr und war einstimmig. Nuzzi will auch bei den Gesamterneuerungswahlen im Frühling 2018 wieder antreten, wie er sagte. «Es ist uns wichtig, einen roten Faden hineinzubringen.» FDP-Präsidentin Katharina Morf betonte gestern ausserdem, dass man keinen eigentlichen Wahlkampf führen wolle – aus Pietätsgründen.

Spezielle Ausgangslage

Die Ausgangslage ist in der Tat aussergewöhnlich: Weil vor einigen Wochen André Bättig (FDP), Vorsteher des Ressorts Jugend und Sport, überraschend bei einem Helikopterunfall ums Leben kam, muss die Stadt für die restliche Amtszeit eine Ersatzwahl anordnen. Das hat der Bezirksrat kürzlich entschieden.

Der Stadtrat wollte davon absehen, weil auf die nächste Legislatur hin die Behörde von neun auf sieben Mitglieder verkleinert wird. Die gewählte Person wird das Ressort also nicht einmal ein Jahr führen. Denn die Abteilung Jugend und Sport wird aufgelöst und die Aufgaben auf andere Abteilungen verteilt.

Einige der Parteien wollen ihre Ressourcen daher nicht schon für die Ersatzwahl «verschwenden», wie etwa Urs Gut, Präsident der Grünen, in einer zuvor durchgeführten Umfrage sagt. «Ein Kandidat hätte in der kurzen Zeit gar keine Gelegenheit, ein Zeichen zu setzen.» Er blickt daher lieber schon auf die Gesamterneuerungswahlen im Frühjahr 2018. «Die Mitte müsste dann auf jeden Fall vertreten sein», sagt er.

Dieser Meinung sind auch die GLP, CVP und EVP. CVP-Präsident Klaus Gersbach findet, «dass die Mitte 2018 Anspruch auf einen Sitz stellen sollte». Für ihn ist die vorgängig stattfindende Ersatzwahl Unsinn. «Der Bezirksrat hätte den Mut haben müssen, eine Ausnahme zu bewilligen.»

Parteien halten sich zurück

Vor Bekanntgabe der FDP-Kandidatur wollte sich gestern kaum eine der Parteien in die Karten blicken lassen. GLP-Präsident Beat Bornhauser sagt: «Wir sind in der Überlegungsphase. Die Kandidatur der FDP wird unseren Entscheid beeinflussen.» Zu bedenken gibt er, dass ein allfälliger Kandidat einen fast einjährigen Wahlkampf führen müsste. «Die Person muss sich daher gut überlegen, ob sie das mit ihrem Berufsleben vereinbaren kann.»

Für die SVP ist klar: «Wir werden nicht alleine gegen die FDP antreten», sagt Präsident Ueli Kuhn. Es müssten sich also noch andere Parteien dazu entscheiden, Kandidaten aufzustellen. Die BDP schliesslich will die Kandidatur der FDP unterstützen, wie Präsident Hans-Jürg Gehri sagt. «Eine eigene Kandidatur steht nicht zur Debatte.» Ihnen sei einfach wichtig, dass die Person genügend Erfahrung mitbringe.

Von der SP war gestern keine der beiden Präsidentinnen telefonisch zu erreichen. Die Partei ist derzeit mit drei Mitgliedern im Stadtrat vertreten und hat auch das Präsidium inne.

(Landbote)

Erstellt: 19.12.2016, 20:55 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Ein Abschied, der Spuren hinterliess

Unfruchtbar und plötzlich doch schwanger

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben