Zum Hauptinhalt springen

«Musik ist kein Luxus»

Er ist Konzertmeister im Musikkollegium Winterthur. Die erste Geige spielt er gleichzeitig auch im Orchester Santa Cecilia in Rom. Dazu kommt eine Professur in London. Der 28-jährige Spanier Roberto Gonzáles Monjas über seinen Alltag.

Will etwas von dem, was er erreicht hat, an Kinder aus armen und sozial schwachen Schichten weitergeben: Der Geiger Roberto Gonzáles Monjas.
Will etwas von dem, was er erreicht hat, an Kinder aus armen und sozial schwachen Schichten weitergeben: Der Geiger Roberto Gonzáles Monjas.
Heinz Diener

«Ich reise viel herum, das gehört zum Leben eines Musikers. Bereits als Student bin ich weg aus Spanien, um meinen Lehrern zu folgen, nach Salzburg und London. Und so war es auch keine Frage, ob ich den Job annehmen würde, als man mir 2013 für die Stelle als erster Konzertmeister beim Musikkollegium Winterthur zusagte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.