Zum Hauptinhalt springen

Nicht nur Fische mögen die Treppe

Die Naturwissenschaftlerin Eva Baier hat in Kollbrunn eine neuartige Fischtreppe getestet. Mit Erfolg: Der Kanton sieht darin viel Potenzial und übernimmt die Treppe.

Eva Baier hat mit der Firma Walter Reist Holding eine Fischtreppe entwickelt, die der Kanton übernimmt. Gerhard Stutz von der Baudirektion erhält als Dank zusätzlich einen Backfisch.
Eva Baier hat mit der Firma Walter Reist Holding eine Fischtreppe entwickelt, die der Kanton übernimmt. Gerhard Stutz von der Baudirektion erhält als Dank zusätzlich einen Backfisch.
Marc Dahinden

Für Bachforellen war in Kollbrunn lange Zeit Endstation. Das drei Meter hohe Wehr am Dorfrand konnten sie und andere Fisch­arten höchstens bei Hochwasser überwinden.

Seit drei Jahren ist das anders. Denn die Walter Reist Holding AG aus Hinwil installierte damals eine neu entwickelte Fischtreppe mit dem Namen Steffstep. Die Firma wollte testen, ob das System auch funktioniert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.