Winterthur

Radweg verschwindet für vier Jahre

Eine ruhige Radroute vom Stadtzentrum in Richtung Mattenbach/Seen führt über den Stadtfallenweg, der hinter dem Museum Villa Flora verläuft. Ab Montag wird der Weg für Jahre gesperrt – wegen des Polizeigebäudes.

Vom Schulhaus Schönengrund zum Teuchelweiher führt der Stadtfallenweg. Jetzt wird er gesperrt.

Vom Schulhaus Schönengrund zum Teuchelweiher führt der Stadtfallenweg. Jetzt wird er gesperrt. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dort, wo bald das neue Hauptquartier der Stadtpolizei entsteht, haben dieser Tage die Abbrucharbeiten begonnen. Und bereits im März werden die Bagger beginnen, die Baugrube auszuheben. Dann gibts Lastwagenfahrten zuhauf, zuerst muss der Aushub raus, anschliessend Beton rein.

Während der gesamten Bauzeit müssen zudem auch Fahrzeuge des Strasseninspektorats zu- und wegfahren können, derzeit die Schneepflüge. Diese Fahrten sollen alle auf dem Stadtfallenweg passieren sowie auf der kleinen Strasse zwischen Feuerwehr und Mechatronikerschule MSW.

Die Velofahrer müssen ausweichen

Ausweichroute zu gefährlich?

Der Stadtfallenweg wird deshalb ab Montag für voraussichtlich vier Jahre gesperrt und verbreitert, damit die grossen Fahrzeuge dort verkehren können. Man habe sich das lange überlegt und viele Sitzungen abgehalten, sagt Walter Graf, der städtische Projektleiter für den Bau des Polizeigebäudes. Die Sperrung ist signalisiert, und die Stadtpolizei hat diese Woche mit einer kurzen Mitteilung darauf hingewiesen.

Die Ausweichroute verläuft über die Tösstalstrasse, die beidseits einen Veloweg hat. Renate Dürr, Gemeinderätin und Co-Präsidentin der Grünen, hält diese Ausweichroute allerdings für gefährlich, zumal der Stadtfallenweg auch ein Schulweg zum Schulhaus Schönengrund sei. Kinder sollten nicht auf die Hauptstrasse ausweichen müssen, findet sie. ()

Erstellt: 11.01.2019, 14:42 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!