Zürich

Rechnung dürfte besser sein als erwartet

Aus dem budgetierten Plus von 148 Millionen Franken könnten 180 Millionen werden. Dies zeigt ein Zwischenstand zur Rechnung 2019 des Kantons.

Dank doppelter Gewinnausschüttung der Nationalbank sehen die Finanzen des Kantons Zürich gut aus.

Dank doppelter Gewinnausschüttung der Nationalbank sehen die Finanzen des Kantons Zürich gut aus. Bild: Dominique Meienberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Kanton Zürich ist finanziell derzeit gut auf Kurs. Die Erfolgsrechnung 2019 hat sich in den ersten acht Monaten des Jahres sogar besser als vorgesehen entwickelt. Budgetiert war ein Plus von 148 Millionen Franken. Nun könnten daraus sogar 180 Millionen werden.

Mehr Gewinn der Nationalbank

Mehr Geld als erwartet gab es vor allem durch die doppelte Gewinnausschüttung der Nationalbank. Aber auch die Steuererträge sprudeln. Verglichen mit dem Budget dürften sie einen Mehrertrag von rund 90 Millionen Franken in die Kasse spülen, teilte der Kanton am Donnerstag mit.

Diese Mehreinnahmen machen höhere Ausgaben, beispielsweise für ausserkantonal studierende Zürcherinnen und Zürcher, mehr als wett. Stichtag für diese Berechnungen war der 31. August. (sda)

Erstellt: 10.10.2019, 11:01 Uhr

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.