Zum Hauptinhalt springen

Die Farben des Frühlings

Golden leuchtet das Zürcher Weinland in der Abendsonne. Der Raps blüht in grellem Gelb, das junge Gras hat ein schier surreales Grün, und auf den Blumenfeldern stehen bunte Tulpen. Die Farbenpracht der abendlichen Landschaft begegnet uns wieder – im Frühlingsmenü des Hirschen Trüllikon (76 Franken), das ab zwei Personen serviert wird.

Zufällig kehren wir auf unserer Blustfahrt übers Land dort ein. Der Federweisse von «hinterm Haus» (5 Fr. pro dl), den die Familie Zwicky selbst ­anbaut, leuchtet, als hätte er die goldene Abendsonne ins Glas ­gebannt. Lieblich schmeckt er und ausgezeichnet zum Essen, das uns in den folgenden vier Gängen serviert wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.