Zum Hauptinhalt springen

Freiwilliges Login eingeführt

Wer unsere digitalen Plattformen besucht, wird ab heute aufgefordert, sich freiwillig zu registrieren. Die Registrierung ist denkbar einfach: E-Mail-Adresse und Passwort reichen. Wer sich registriert, kann auch als Nicht-Abonnent einen Abo+-Artikel pro Woche gratis lesen. Ist der User nicht gewillt, der Bitte zur Registrierung nachzukommen, kann er das Pop-up-Fenster ohne Auswirkungen auf das Lesevergnügen wegklicken. Sämtliche frei zugänglichen Inhalte der Medientitel bleiben für ihn ohne Einschränkung weiterhin einsehbar.

Die mit Abo+ gekennzeichneten Texte sind weiterhin nur den Abonnentinnen und Abonnenten zugänglich. Für sie ändert sich nichts, da sie sich mit ihrem Login schon bisher alle Inhalte lesen konnten.

Das Ziel der Registrierung ist es, in eine direkte, persönliche Beziehung mit den Nutzerinnen und Nutzern der journalistischen Online-Angebote zu treten, so wie dies bei nahezu allen grossen amerikanischen Technologiekonzernen Standard ist. Durch die Registrierung können die Besucherinnen und Besucher eindeutig identifizieren. Dies ist die Grundvoraussetzung, um personalisierte journalistische Inhalte zu offerieren. Die Registrierung wird gleichzeitig von vier grossen privaten Medienunternehmen der Schweiz Tamedia (zu der auch die Zürcher Regionalzeitungen gehören), CH Media, NZZ, Ringier und die SRG gemeinsam lanciert.

In einem Jahr soll ein so genanntes Sign on (SSO) für alle beteiligten Verlage eingeführt werden. Dannzumal soll die Registrierung verpflichtend werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch