Landluft

Was einem Nachtbus alles passieren kann

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vertippen kommt häufig vor. Auch Zeitungsleuten passiert das öfters. Die Schreibende vertippt sich zum Beispiel regelmässig, wenn es um Gotteshäuser geht. Dann steht da plötzlich «Kriche». Sie weiss es schon und rechnet deshalb für dieses Wort schon von Anfang an zwei Anläufe ein, eine Art Schreibstottern.

Bis es solch ein dicker Orthografiefehler (schreibt man das jetzt mit f oder mit ph?) aber in die Zeitung schafft, sind zum Glück einige Hürden zu überwinden. Denn: Niemand setzt einen Artikel in die Zeitung, ohne ihn nochmals aufmerksam durchzulesen.

Die Überlebenschance des fiesen Fehlers verkleinert sich noch einmal drastisch, wenn er durch das Korrekturprogramm geschickt wird und eine Kollegin den Text, in dem er sich versteckt, gegenliest. Sollte sich der Verschreiber dennoch durch das Vieraugenprinzip winden, muss er vor den gestrengen Augen des Korrektorats bestehen, wo ihm dann hoffentlich der Garaus gemacht wird.

Doch manchmal fällt der Tippfehler durch alle Maschen des Kontrollnetzes, um am nächsten Tag Schwarz auf Weiss stolz als Stilblüte dazustehen. «Seht her, ich habs geschafft, ich bin die Peinlichkeit des Tages.» Doch zum Glück ist die Zeitung tags darauf meistens schon Altpapier.

Schwerer haben es da Beschrifter von Ortstafeln. Wenn da etwas flasch its, msus die Tafle ausgeweschelt werden. So geschehen auf einer Nacktbustafel an der Bushaltestelle Obertor in Winterthur. Ein L suchte dort den Anschluss an Andelfingen und fand sich in «Adlikon b. Andelflingen» wieder. Aber wir wollen uns gar nicht darüber lustig machen. – Hab ich jetzt tatsächlich «Nacktbus» geschrieben?

(Der Landbote)

Erstellt: 24.05.2019, 13:33 Uhr

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!