Zum Hauptinhalt springen

Sein Tonarm entlockt die klarsten Klänge

Micha Huber hat einen Tonarm entwickelt, der das Maximum aus Schallplatten herauskitzelt. Die Idee dazu kam ihm während einer langweiligen Lektion in der Berufsschule. Mittlerweile produziert seine Firma für Musikliebhaber aus der ganzen Welt.

Micha Huber produziert seine High-Fidelity-Plattenspieler seit Anfang Jahr in Turbenthal.
Micha Huber produziert seine High-Fidelity-Plattenspieler seit Anfang Jahr in Turbenthal.
Marc Dahinden

Die Musik wirkt dreidimensional, fast so, als ob eine unsichtbare Sängerin vor einem stehen würde. Und irgendwie fühlt sich die Musik klarer, stärker, emotionaler an: vom Ohr direkt ins Herz.

Micha Huber hat den Geburtsfehler des Schallplattenspielers behoben. Denn normale Tonarme können nicht das gesamte Potential der Platten wiedergeben. Schuld daran ist der sogenannte Spurfehlwinkel. Das Problem: Bei der Produktion der Schallplatten steht der Schneidkopf immer rechtwinklig zur Rille.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.