Zum Hauptinhalt springen

Servette – die klare Nummer 1 der Liga

Der FCW schoss aus dem Platz des Leaders Servette zwar früh das erste und spät das letzte Tor. Dennoch verlor er gegen sehr starke Genfer 2:5 (1:1).

Einer der besten bei Servette war Koro Koné (rechts). Der Winterthurer Remo Arnold kommt zu spät.
Einer der besten bei Servette war Koro Koné (rechts). Der Winterthurer Remo Arnold kommt zu spät.
Freshfocus

Es war ein zumal spielerisch sehr guter Match für diese Liga. Es war ja auch das Treffen des Leaders Servette mit dem Tabellendritten aus Winterthur, der durchaus seinen Beitrag zur Unterhaltung leistete. Aber in erster Linie muss man nach diesem Abend sagen: Es trennen nach diesem klaren Ausgang den Ersten schon 15 Punkte vom FCW. Warum das so ist, liess sich auch in diesem Spiel erkennen. Denn die Genfer bestätigten sich als unbestrittene Nummer 1 der Liga. Es würde einen schon sehr überraschen, würden sie noch um den direkten Aufstieg gebracht. Sehr wahrscheinlich ist das Léman-Derby am kommenden Mittwoch in Lausanne für die Waadtländer die letzte Gelegenheit, an dieser Hierarchie nochmals zu rütteln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.