Zum Hauptinhalt springen

Sie leitet das automatisierte Hotel

Bei der holländischen Hotelkette CitizenM checkt man am Computer ein. Tamara Dias führt das neuste Zürcher Hotel im 60-Prozent-Pensum.

Tamara Dias wollte eigentlich aus der Hotellerie aussteigen, bis sie CitizenM kennenlernte. Foto: Andrea Zahler
Tamara Dias wollte eigentlich aus der Hotellerie aussteigen, bis sie CitizenM kennenlernte. Foto: Andrea Zahler

Tamara Dias hat im CitizenM Zürich zwar ihr eigenes Büro. Dort sei sie aber praktisch nie, sagt die 32-jährige Hotelmanagerin. Viel lieber arbeite sie am Laptop im sogenannten Livingroom, dem grossen Raum im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes bei der Zürcher Sihlporte.

Dort studiert zur selben Zeit auch ein Herr im Anzug den Inhalt seiner Aktentasche, ein Gast im Hawaiihemd frühstückt und daneben schaut eine Gruppe Asiaten BCC World News auf einem grossen Bildschirm. Über dem Bildschirm hängt eine riesige vergoldete Dollar-Note – die Einrichtung ist zwar in allen 19 Hotels der holländischen Kette ähnlich, das Zürcher Haus ist aber nach dem Motto «Banking and Shopping» dekoriert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.