Zum Hauptinhalt springen

Sie sehen sich als Alternative zum klassischen Bankgeschäft

Das Start-up Swisspeers aus Winterthur vermittelt Kredite. Seit seiner Gründung sind zwischen Investoren und Unternehmen rund 30 Millionen Franken geflossen.

Legere Pose fürs Firmenfoto: Das Swisspeers-Team lenkt den Finanzplatz von Winterthur aus mit.
Legere Pose fürs Firmenfoto: Das Swisspeers-Team lenkt den Finanzplatz von Winterthur aus mit.
PD

Die Kurve zeigt nach oben. Auch wenn sie noch nicht rentabel ist, so ist die Firma Swisspeers AG auf dem besten Weg dazu. Denn sie bewegt sich in einem Wachstumsmarkt, der die traditionellen Banken nervös macht. Mit der Crowdlending-Plattform vermitteln Alwin Meyer und sein Team Kredite an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Seit der Gründung vor bald drei Jahren hat Swisspeers 202 Unternehmen aus 27 verschiedenen Branchen zu Krediten von insgesamt 30 Millionen Franken verholfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.