Zum Hauptinhalt springen

Sie treffen sich in der Scheune für Politik und Bratwurst

An der Gemeindeversammlung im Ortsteil Alten erntete der Gemeinderat Lob für die Jahresrechnung. Auch als er neue Erkenntnisse zum Fusionsprojekt präsentierte, gab es keine Kritik.

Die Versammlung der Gemeinde Kleinandelfingen fand auf einem Hof in Alten statt. Nicht nur deshalb war die Stimmung entspannt.
Die Versammlung der Gemeinde Kleinandelfingen fand auf einem Hof in Alten statt. Nicht nur deshalb war die Stimmung entspannt.
Rafael Rohner

Die Einwohner in Kleinandelfingen sind offensichtlich zufrieden mit der Arbeit ihres Gemeinderats. Am Mittwochabend in Alten bewilligten sie alle drei Geschäfte einstimmig und kommentarlos. Einzig die Rechnungsprüfungskommission (RPK) meldete sich zu Wort und geizte dabei nicht mit Lob: «Wir gratulieren dem Gemeinderat», sagte RPK-PräsidentUlrich Baumgartner nach der Präsentation der Jahresrechnung 2018. Alles sei plausibel erklärt, offene Fragen habe man klären können. Bei der wirtschaftlichen Hilfe sprach er gar von vergleichsweise paradiesischen Verhältnissen. Einzig auf die Entwicklung bei der Pflegefinanzierung wies er kritisch hin, obschon diese der Gemeinderat ja nicht beeinflussen könne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.