Zum Hauptinhalt springen

Stadtbus will klimaneutral sein - kauft aber Dieselbusse

Die Bevölkerungszahl steigt weiter, und damit auch die Nachfrage nach einem ausgebauten ÖV-Netz. Stadtbus hat seine Pläne für die nächsten 30 Jahre präsentiert, und wer die diese finanziert.

Bis 2035 will Stadtbus Winterthur seine Passagiere CO2-neutral durch Stadt und Region Winterthur transportieren. «Wir sind diesbezüglich auf gutem Weg», sagt Direktor Thomas Nideröst. Der Stickoxidausstoss der Busse konnte in jüngster Vergangenheit massiv reduziert werden. Noch besser wird die Bilanz, wenn die Flotte dereinst vollständig elektrifiziert ist. Nichtsdestotrotz kauft Stadtbus nun die letzte Generation Dieselbusse ein. Dies deshalb, weil die Reichweite der heutigen, batteriebetriebenen Busse noch zu klein, und deren CO2-Bilanz «nicht wirklich besser» sei, wie Nideröst erklärt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.