Zum Hauptinhalt springen

Turnhalle weicht bald einem Schulhaus

Die Stimmbürger haben einem neuen Schulhaus in Wiesendangen klar zugestimmt. Die Schule will das Bauprojekt möglichst rasch umsetzen. Denn sie erwartet bald mehr Schüler.

Die alte Turnhalle Dorf mit Baujahr 1929 soll abgerissen werden und an ihrer Stelle ein neues Schulhaus entstehen.
Die alte Turnhalle Dorf mit Baujahr 1929 soll abgerissen werden und an ihrer Stelle ein neues Schulhaus entstehen.
Johanna Bossart

Schulpräsident Daniel Schmid reagiert erfreut über das klare Abstimmungsergebnis vom Sonntag. 67,5 Prozent der Wiesendanger Stimmberechtigten haben den Kredit von 7,4 Millionen Franken für ein neues Schulhaus Dorf deutlich gutgeheissen. Dies bei einer Stimmbeteiligung von 54,8 Prozent. Im Kredit enthalten sind auch die Kosten für den Abbruch der baufälligen Turnhalle Dorf, die bereits seit längerem nicht mehr als Turnhalle genutzt wird. «Das deutliche Ja ist ein klares Votum für eine gute Schule», sagt Schulpräsident Daniel Schmid. Die Stimmberechtigten hätten erkannt, dass der Neubau nötig sei und auch die Kosten dafür verhältnismässig seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.