Zum Hauptinhalt springen

Viel Volk am Jodlerfest in Wülflingen

Bunte Trachten und urchige Klänge – in Wülflingen drehte sich alles um urschweizerisches Brauchtum.

Erst acht, aber schon auf der Bühne: Alphorntalent Malina Grimm.
Erst acht, aber schon auf der Bühne: Alphorntalent Malina Grimm.
Heinz Diener
Umzug durch die Stadt als Abschluss des Jodlerfests: Am Sonntagnachmittag zogen Fahnenschwinger, Jodlerinnen und Alphornbläser durch Wülflingen.?
Umzug durch die Stadt als Abschluss des Jodlerfests: Am Sonntagnachmittag zogen Fahnenschwinger, Jodlerinnen und Alphornbläser durch Wülflingen.?
Heinz Diener
Rund um die Festbeizen im Jodlerdorf kommt es laufend zu spontanen Auftritten.
Rund um die Festbeizen im Jodlerdorf kommt es laufend zu spontanen Auftritten.
Heinz Diener
1 / 7

«Nöd schwätze, nöd umegumpe», ermahnt Irma Zuberbühler das Publikum auf dem Sportplatz Sporrer. Während der Wettvorträge am Nordostschweizerischen Jodlerfest, das von Freitag bis Sonntag in Wülflingen über die Bühne ging, gelten nicht nur für die teilnehmenden Jodlerinnen, Fahnenschwinger und Alphornbläserinnen eiserne Regeln, sondern eben auch für das Publikum. Das hier sei eine Ruhezone, erklärt die Ansagerin, darum seien bitte auch die Handys auszuschalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.